ChangeNOW friert 9 Einzahlungen in Ethereum

ChangeNOW friert 9 Einzahlungen in Ethereum ein

ChangeNOW Kryptowährungsbörse deutete kürzlich den Geldtransfer in Ethereum (ETH) aus dem Upbit-Börsenhack an, der am 27. November 2019 durchgeführt wurde. Der Austausch betraf, dass er die bereits auf der schwarzen Liste stehenden Adressen erfolgreich eingefroren hat.

Bei Cryptosoft geht was

Upbit, eine der größten südkoreanischen Börsen, verzeichnete den Verlust von 342’000 ETH (50’407’380 USD zu Pressezeiten) durch den Angriff des Hackers. Die großen Kanonen sagen laut Cryptosoft im Krypto-Raum haben zur Solidarität aufgerufen, um die gestohlenen Gelder zurückzuerhalten. Solche wie Justin Sun’s Tron haben nicht aufgehört, im Namen des umkämpften Austauschs um Hilfe zu bitten.

Sobald der Hack ausgestrahlt wurde, versprach der CEO der Binance-Börse, Changpeng Zhao (CZ), jede Vermögensübertragung von Upbit, die in Verbindung mit der Adresse der Hacker steht, zurückzuhalten. Er flehte auch andere Börsen an, dem Beispiel zu folgen.

ChangeNOW friert 9 ETH-Einzahlungen von Upbit-Hackern ein.

Wie berichtet, teilte ChangeNOW, ein sofortiger Kryptowährungsaustauschdienst, seine jüngste Aktion mit, indem er Upbit half, sein gestohlenes Geld zurückzuerhalten, indem er 9 Einzahlungen in Ethereum (ETH) einfrierte, die vom Hacker in den Austausch transferiert und über die bereits auf der schwarzen Liste stehende Adresse gesendet wurden.

Laut der Börse wurden die eingefrorenen Gelder sofort in einen sicheren Speicher bei Cryptosoft für die Sicherheit überführt. Die Informationen, die das ChangeNOW-Team von Upbit-Vertretern über die Adressen der Hacker erreichten, haben die Situation wirklich verbessert.

Laut dem ChangeNOW-Team waren sie auf der Hut, sobald die Nachricht von Upbit-Hacking ausbrach. Sie waren damit beschäftigt, die Aktivitäten im Krypto-Bereich zu überwachen und alle Adressen im Zusammenhang mit dem Hacker ordnungsgemäß aufzulisten.

Das Team sagte: „Wir haben den Krypto-Bereich sorgfältig überwacht und alle Adressen, die mit dem Hacker verbunden sind, auf die schwarze Liste gesetzt….“.

Das Team wies weiter darauf hin, dass ChangeNOW exchange mehrere Fälle wie den letzten hatte, in denen solche verdächtigen Adressen unterbrochen wurden. Dies überzeugte das Team, den Transfer als Testeinlage zu bezeichnen.

„…Mit mehreren früheren Fällen, in denen ChangeNOW gestohlene Gelder gestoppt hat, nehmen wir an, dass es eine Testeinzahlung war, um zu überprüfen, ob unser Risikovermeidungssystem es stoppen wird.“

Wie lange würde ChangeNOW den Fonds wieder in den Upbit bringen?

Laut ChangeNOW hat der Austausch die notwendigen Prozesse zur Rückgabe der Gelder an Upbit eingeleitet, aber er muss noch die offizielle Anfrage der koreanischen Polizei erhalten.

Wie die koreanische Polizei untersucht, ist ChangeNOW mit seinen Ingenieuren unterwegs, um das Gehirn hinter dem Hack zu entwirren.